Select Page

In unseren Augen spiegeln wir uns wieder. Sie verraten, ob wir traurig oder ob wir glücklich sind. Ob müde oder aufgeweckt. Durch Cremes und Salben versuchen wir unser jugendliches Erscheinungsbild zu wahren. Dadurch befinden wir uns gleichzeitig im ewigen Kampf gegen das Altern und der natürlichen Schwerkraft.

Das Nachlassen vom Bindegewebe in Kombination mit der Schwerkraft führt oft zu einem Herabsenken der Oberlider. Hängende Augenlider und Tränensäcke sind die Folge. Sehr viele Menschen sind davon betroffen. Ob einseitig oder gar beidseitig.

Unsere Gesellschaft interpretiert dieses Außenbild als Müdigkeit und Unaufmerksamkeit. Leider zu Unrecht. Viele Menschen bilden sich einen ersten Eindruck aufgrund solcher subjektiver Kriterien. Offene Augen assoziieren wir mit Aufmerksamkeit, Aktivität und Jugendlichkeit. Oft sogar als Zeichen der Attraktivität.

Frau Gesicht

Die Vorbereitung

Eine Operation kann erst erfolgen, wenn alle Ergebnisse der Voruntersuchung, z.B. Blutwerte, vorliegen und mindestens 48 Stunden zwischen Beratung und OP-Termin vergangen sind.

Außerdem sollten Sie folgende Hinweise beachten:

  • Das Einnehmen von blutverdünnenden Medikamenten und Aspirin ist in den letzten Wochen der Operation nicht erlaubt. Befragen Sie Ihren Chirurgen, wenn Sie sich unsicher bei der Wahl Ihrer Medikamente sind.
  • Der Verzicht auf Drogen. Besonders das Rauchen behindert den Wundheilungsprozess enorm und kann negative Auswirkungen auf Ihr Endergebnis haben.
  • Halten Sie den erlaubten Zeitraum zur Einnahme von Nahrungsmitteln ein. Erscheinen Sie unbedingt nüchtern zur Operation, um sich selbst nicht während der Vollnarkose zu gefährden.
  • Entfernen Sie alle Piercings, Nagellack und Ihr Make-Up vor dem Eingriff.
  • Decken Sie sich für die Augenlidstraffung mit Sonnenbrille und Kühl-Pads ein.

Ist eine Narkose risikofrei? Wie jeder Eingriff unterliegt auch die lokale Betäubung gewissen Risiken. In der Regel handelt es sich dabei um Übelkeit oder Erbrechen. In einigen Fällen sind auch Schwindel oder kurzweilige Sensibilitätsstörungen möglich.

Dauer des Eingriffs

Die Dauer des Eingriffs kann je nach Patient und den individuellen Wünschen variieren. Eine durchschnittliche Augenlidstraffung benötigt pro Auge bzw. Seite zwischen 20 und 30 Minuten. Erfolgt eine zusätzliche Straffung im Umfeld der Augen, kann die Operation auch bis zu einer Stunde dauern.

Beratung Arzt Patient
Narkose Team

Die Narkose

Eine Augenlidstraffung findet stets unter lokaler Betäubung statt. Die lokale Betäubung wird von einem Anästhesisten aus unserem erfahrenen Narkosepersonal eingeleitet. Dieser Vorgang ist in der Regel schmerzlos. Bei der lokalen Betäubung sind sie ansprechbar und bekommen jede Einzelheit der Operation mit. Nur mit dem Unterschied, dass sie keinerlei Schmerzen spüren. Weiterhin stehen Sie unter ständiger Beobachtung des plastischen Chirurgen. Auf Wunsch und mit Aufpreis ist auch eine Narkose im Dämmerschlaf möglich.

Ist eine Narkose risikofrei? Wie jeder Eingriff unterliegt auch die lokale Betäubung gewissen Risiken. In der Regel handelt es sich dabei um Übelkeit oder Erbrechen. In einigen Fällen sind auch Schwindel oder kurzweilige Sensibilitätsstörungen möglich.

Der Klinikaufenthalt

Zu Ihrer eigenen Sicherheit behalten wir sie nach der Operation für einige Stunden in der Klinik. Am Tag der Operation müssen Sie sich in der Regel auf keine längeren Wartezeiten einstellen. Nach der Operation können Sie sich im Aufwachraum ausruhen und stehen unter intensiver Beobachtung. Wird unser Pflegepersonal und Narkoseteam ihren Zustand positiv bewerten, können Sie die Klinik bereits am selben Tag mit einer Begleitperson verlassen. Auf Wunsch können Sie auch ein kostenpflichtiges Patientenzimmer buchen. Ihnen stehen dann kostenloses WLAN sowie ein Fernseher zur Verfügung.

Patientenzimmer
Arzt Nachsorge

Der Nachsorge

Generell lässt sich sagen, dass Geduld von Nöten ist, denn das endgültige Ergebnis einer Augenlidstraffung zeigt sich erst, wenn die Wunde verheilt ist und der Grind verschwunden ist. Bitte berühren Sie Ihre Wunde nicht und kühlen Sie diese in regelmäßigen Abständen, um eine schnellere Wundheilung zu bewirken. Auch Sauna und Solariumbesuche sollten aufgrund der Entwicklung von Wärme sowie der UV Strahlung vermieden werden.

Anfallende Kosten

Die Preise für eine Unterlidstraffung starten ab 2300€. Für Sie entstehen keine weiteren Kosten. Die Preise variieren von Chirurg zu Chirurg und der gewählten Straffung. Im Preis enthalten sind Nachsorgetermine sowie auch Kühl-Pads, die sie für Ihre Nachsorge verwenden sollten. Eine Oberlidstraffung wird mit nur 1500€ berechnet. Für die unverbindliche Erstberatung fällt eine Gebühr in Höhe von 35€ an.

 

Kosten
Kräutermörser

Narbenbildung

Die Narben bei einer Brustvergrößerung sind kaum sichtbar. Beachten Sie an dieser Stelle die Ratschläge zur Nachsorge. Fachärzte für plastische Chirurgen sind darauf spezialisiert, Narben möglichst unsichtbar zu operieren. Ermöglicht wird das durch spezielle Schnitt- und Nahttechniken innerhalb der Falten an den Augenlidern. Sogar das Verstecken der Narbe innerhalb einer Hautfalte ist möglich.

Bitte vermeiden Sie bis zu 6 Monate nach der Operation Wärme und die direkte Einstrahlung von UV-Licht, wie z.B. Sonne oder Sauna.

 

Die Operation

Die Augenlidstraffung ist ein relativ kleiner operativer Eingriff und mit verblüffenden, äußerlichen Auswirkungen. Das Augenlid eignet sich perfekt um Anpassungen durch eine Operation vorzunehmen. Es ist genügend formbares Gewebe vorhanden und natürliche Falten ermöglichen ein Ergebnis, welches den Anschein macht, als hätte nie ein Eingriff stattgefunden.
Glaubt man den Meinungen von Experten, so gibt es keine wahre Alternative zur operativen Augenlidstraffung. Durch einen kleinen Schnitt wird dem Körper überschüssiges Gewebe entnommen, welches meist aus Haut, Fett- und Bindegewebe besteht. Ein Umstand der nicht anders als durch eine Operation erreicht werden kann. Alternativ ist die Verwendung eines Lasers möglich. Eine Laserbehandlung ist zwar günstiger und hat einige Vorteile gegenüber einem direkten Eingriff, hat im Vergleich zur traditionellen Schnittführung aber nur geringfügige Auswirkungen auf die Straffung.

Die Formen einer Augenlidstraffung

Bei einer Augenlidstraffung unterschieden wir zwischen einseitiger und beidseitiger, sowie Oberlidstraffung und Unterlidstraffung. Auch kann die Form der Augenlider, z.B. die Augenwinkel, gewissermaßen operativ beeinflusst werden.

Die beliebteste Augenlidstraffung

Die mit Abstand häufigste Form der Augenlidstraffung ist die beidseitige Oberlidstraffung. Dieser kleine operative Eingriff ist bei den meisten Patienten völlig ausreichend, um ein frischeres und jüngeres Aussehen zu erlangen.

Die Gründe warum sich unsere Patienten an diesem beliebten Eingriff erfreuen:

  • Ein relativ kleiner und vergleichsweise einfacher Eingriff.
  • Verblüffender Effekt bei vergleichsweise geringen Kosten.
  • In der Regel sind keine Narben sichtbar. Und falls doch, sind Sie kaum zu erkennen.
  • Der Patient ist schnell wieder gesellschaftsfähig (ca. 1-2 Wochen).
  • Es ist keine Übernachtung in einer Klinik notwendig.
  • Örtliche Betäubung und Dämmerschlaf als Alternative zur Vollnarkose.
  • Korrekturen, z.B. bei einem unbefriedigendem Ergebnis oder einer Befundverschlechterung nach Jahren, sind problemlos möglich.

Die Augenlidstraffung ohne Operation

Bei Augenlidern, die noch nicht allzu stark von den natürlichen Veränderungen des Aussehen betroffen sind, ist es möglich auf die Durchführung einer Operation zu verzichten. Die Behandlung mit Lasern hat sich besonders bei geringen Straffungen rund um die Augenlider etabliert.

Augenlidstraffung Laser